Die verschiedenen Warzen-Arten

Warzen sind kleine, raue oder weiche Geschwülste, die sich auf der oberen Hautschicht (Epidermis) ansiedeln und entweder flach, oder leicht erhaben sind.

Warzen sind sehr weit verbreitet und werden durch eine Vireninfektion, zumeist durch einen der humanen Papillomviren (HPV = Human Papilloma Virus), hervorgerufen.

Die Infektion erfolgt dabei durch körperlichen Kontakt oder kleine Verletzungen der Haut und Schleimhäute - Warzen sind also demnach ansteckend.

Alle Warzen-Arten verschwinden normalerweise nach ein paar Monaten wieder, können allerdings auch jahrelang bleiben und auch wiederkehren.

Erscheinen & Auftreten

Generell können die verschiedenen Warzenarten in jedem Alter auftreten - eine Vielzahl der Fälle ist allerdings bei Teenagern zu beobachten. Sie können einzeln oder in kleinen Gruppen erscheinen, sind scharf abgegrenzt zur umliegenden Haut und deutlich erkennbar. Zumeist rundlich oder halbrund, ist die Oberfläche hornhautähnlich und rau.

Obwohl Warzen an jeder Stelle des Körpers auftreten können, erscheinen sie doch am häufigsten an Händen und Füßen. Sie benötigen eine Weile, um zu ihrer vollen Größe heranzuwachsen, und sind daher leicht und früh zu erkennen.

Welche Warzen-Arten gibt es?

Es gibt mehrere verschiedene Arten von Warzen, die am häufigsten verbreiteten sind:

  • Alterswarzen: Diese Warzen-Art kommt vorwiegend im Alter ab ca. 50 vor und ist in den allermeisten Fällen völlig harmlos. Man nennt sie auch seborrhoische Keratose. Sie erscheinen zunächst als hellbraune oder hellgraue Flecken vorwiegend auf Handrücken und Oberarmen, die mit der Zeit dunkler werden können. Sie stehen normalerweise von der Haut etwas ab und haben eine aufgeraute Oberfläche – dies liegt an überschüssigem Keratin. Behandelt wird diese Warzen-Art zumeist mit einer Vereisung.
  • Dellwarzen: Diese Art von Warzen wird auch Schwimmbadwarze oder Mollusk genannt. Sie ist keine „typische“ Warze, sondern eher ein Hautausschlag, der vorwiegend bei Kindern vorkommt. Nach der Ansteckung bildet sich zumeist im Gesicht, Nacken, Augenlider, Unterarme und Hüften zunächst ein rötlicher Ausschlag (flach), danach bilden sich weiße Pusteln (erhaben) die stark jucken können. Sehr ansteckend durch körperlichen Kontakt.
  • Dornwarzen: Dies sind Warzen am Fuß, die zunächst als kleine schwarze Punkte auf der Fußsohle erscheinen und sich in der Farbe verändern können. Die Form ist rundlich und zur umliegenden Haut stark abgegrenzt. Warzen am Fuß sind bisweilen sehr schmerzhaft bei Laufen (daher „Dorn“) und hochgradig ansteckend, insbesondere in öffentlichen Bädern und Saunas. Die Warzen-Art wird mit Warzen-Mitteln behandelt.
  • Feigwarzen: Diese Warzen-Art bildet sich im Genitalbereich (auch Genitalwarzen genannt) am After, am Penis oder an der Scheide. Die Warzen können weiß, grau oder hautfarben sein. Man kann Feigwarzen daran erkennen, dass sie Geschwülste bilden, die wie kleine gefüllte Säckchen aussehen und vereint einem Blumenkohl nicht unähnlich sein können. Sie sind hochgradig ansteckend, daher sollten Infizierte in jedem Fall Geschlechtsverkehr vermeiden.
  • Flachwarzen: Dies sind gutartige Hautwucherungen, die normalerweise nicht Schmerzen, aber ein Ziehen verursachen können. Kommen vorwiegend bei Kindern vor, sind etwa stecknadelgroß und flach und treten zumeist in Gruppen von bis zu 100 Stück im Gesicht, Nacken, Arme und Hände in Erscheinung. In vielen Fällen bildet sich diese Art Warzen von selbst wieder zurück.

> Generell gilt: Manche Warzen-Arten verursachen Schmerzen und/oder Juckreiz. Man sollte sie dennoch niemals aufkratzen, da sich die Viren durch das Bluten der Wunde sonst verbreiten und es zu neuer Warzenbildung kommen kann.

> Info: Weitere Informationen so den Ursachen, Symptomen sowie Behandlungsmethoden der einzelnen Warzen-Arten erhalten Sie in der jeweiligen Rubrik.

Gegen-Warzen.de | Warzen-Arten | Warzen entfernen | Warzen Mittel | Warzen Bilder | Resourcen | Kontakt | Impressum/Datenschutz/Haftung


Copyright © 2011-2014 Gegen-Warzen.de All rights reserved worldwide.


Haftungsausschluss: Alle Informationen auf dieser Webseite dienen lediglich zu Informationszwecken und ersetzen auf keinen Fall den medizinischen Rat Ihres Arztes. Gegen-Warzen.de haftet nicht und ist nicht verantwortlich für jegliche Diagnosen, die, basierend auf dem Inhalt dieser Webseite von Nutzern erstellt wurden. Gegen-Warzen.de haftet nicht für den Inhalt jeglicher Webseiten, welche auf www.gegen-warzen.de aufgelistet sind und ist auch nicht verantwortlich für die Wirksamkeit der auf diesen externen Webseiten aufgeführten Produkte. Die aufgeführten Produkthinweise beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Pharma-Hersteller. Die Inhalte sind auf wichtige sachliche Informationen reduziert. Auch ersetzen die Produkthinweise weder die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker noch das Lesen des Original-Beipackzettels. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.

Sie befinden sich hier: Gegen-Warzen Home > Welche Warzen Arten gibt es?