Warzen Entfernen auf verschiedene Arten

Warzen sind gutartige Wucherungen, die vom menschlichen Papillom-Virus verursacht werden und von einer Person auf die andere übertragen werden können. Sollten Sie Warzen an Ihrem Körper entdecken, treffen Sie bitte die nötigen Vorkehrungen, um den ansteckenden Virus nicht zu verbreiten.

Warzen verschwinden im Normalfall von alleine, dies kann jedoch monate- und in manchen Fällen sogar jahrelang dauern.

Warzen entfernen mit Warzen-Mitteln

Wer gewöhnliche Warzen an den Händen oder Füßen entfernen möchte, kann dies mit rezeptfreien Warzen-Mitteln tun, ohne den Arzt besuchen zu müssen. Zwei häufig angewandte Methoden zum Warzen entfernen sind zum einen das Auftragen von Salizylsäure, zum anderen die Warzen Vereisung.

Salicylsäure ist in rezeptfreien Warzenmitteln enthalten (Lösungen oder Pflaster zum Aufkleben) wie z.B. Warz-ab oder DuoFilm.

Zum Dellwarzen entfernen verwendet man am besten InfectoDell Warzenmittel gegen Dellwarzen.

Das Entfernen von Warzen per Vereisen

Die andere Methode zur Warzen-Entfernung mit rezeptfreien Mitteln ist das Vereisen von Warzen mit Dimethyl-Äther, wie es z.B. in Dr. Scholl Freeze oder Wartner Vereisungsmittel zu finden ist. Hierbei wird die gefrierende Flüssigkeit mittels Stäbchen auf die Warze aufgetragen (mehr dazu in der Rubrik Warzen Vereisen).

Eine Vereisung, auch Kyrotherapie genannt, kann auch vom Arzt durchgeführt werden – hierbei wird ein Vereisungsmittel (meistens flüssiger Stickstoff) auf die Haut aufgetragen, das die Zellen der Warze gefrieren und somit absterben lässt.

Warzen entfernen mit Hausmitteln

Es gibt eine Menge Hausmittel zum Warzen entfernen, die Erfolg versprechend sein können. Welche dieser Hausmittel tatsächlich dabei helfen, die Warzen zu entfernen, muss man ausprobieren.

Das bekannteste Hausmittel ist Klebeband bzw. Tesa-Band. Wird ein kleiner Streifen des Klebebands auf die Warze aufgeklebt, wird im Körper eine Immunreaktion ausgelöst, die dabei helfen kann, den Virus zu eliminieren (mehr dazu in der Rubrik Hausmittel bei Warzen).

Man muss allerdings bedenken, dass nicht jedes Hausmittel bei Warzen tatsächlich hilft, und etwas Geduld ist angebracht. Viele dieser Mittel bewirken die Entfernung der Warze erst nach mehreren Wochen.

Warzen entfernen mit Keratolyse

Dies bezeichnet die Ab- bzw. Auflösung von Hornhautschichten auf der Haut. Gegen Warzen sowie chronische Verhornung der Haut und Verhornungsstörungen kann man mit einem Keralytikum vorgehen, dies ist ein hornlösender Wirkstoff.

Zu den bekanntesten Keralytika zählen Retinoide, Salicylsäure, Harnstoff (Urea) und Fruchtsäuren wie Milchsäure, Mandelsäure und Glykolsäure.

Warzen entfernen durch Laser

Ein starker Laserstrahl wird dazu verwendet, die Warze zu zerstören. Dieser Eingriff wird dann angewendet, wenn alle anderen Methoden keinen Erfolg gebracht haben. Warzen lasern eignet sich insbesondere zum Entfernen von Feigwarzen und zum Entfernen von Fußwarzen/Dornwarzen.

Die Prozedur kann schmerzhaft sein und die Heilung dauert etwas länger. Dennoch eine ziemlich effektive Methode zur Warzenentfernung.

Warzen entfernen mittels Elektrochirurgie

Bei der Warzen-Elektrochirurgie bzw. Kauterisation wird wird Hochfrequenz-Elektrostrom durch die Warze geleitet und sie somit verbrannt. Das Gewebe der Warze wird durch die entstehende Hitze zerstört. Die Prozedur dauert ungefähr eine halbe Stunde pro Warze.

Wann ein Arzt zum Warzen entfernen benötigt wird

Bei manchen Warzen-Arten, wie z.B. Feigwarzen, sollte eine Arzt aufgesucht werden.

Auch wer sich nicht sicher ist, ob es nun Warzen sind oder nicht, sollte sich beraten lassen. Insbesondere wenn man Warzen hat und über 60 ist, möchte man z.B. krebsartige Geschwüre ausschließen. Ebenso sollten Warzen, die bei Kindern irgendwo auf dem Körper auftreten, unbedingt vom Doktor untersucht werden.

Der Arzt wird feststellen, ob eine Behandlung nötig ist oder nicht – in vielen Fällen ziehen es Ärzte vor, Warzen (vor allem bei Kindern) unbehandelt zu lassen und zu warten bis sie von alleine verschwinden, da einige Mittel Hautreizungen und Schmerzen verursachen können.


> WICHTIG: Falls Ihre Warzen rot werden sollten, anschwellen, bei Berührung Schmerzen verursachen und/oder Flüssigkeiten abgeben (z.B. Blut), gehen Sie umgehend zum Arzt und lassen sich dort die Warzen entfernen!

 

Lesen Sie außerdem:

Gegen-Warzen.de | Warzen-Arten | Warzen entfernen | Warzen Mittel | Warzen Bilder | Resourcen | Kontakt | Impressum/Datenschutz/Haftung


Copyright © 2011-2014 Gegen-Warzen.de All rights reserved worldwide.


Haftungsausschluss: Alle Informationen auf dieser Webseite dienen lediglich zu Informationszwecken und ersetzen auf keinen Fall den medizinischen Rat Ihres Arztes. Gegen-Warzen.de haftet nicht und ist nicht verantwortlich für jegliche Diagnosen, die, basierend auf dem Inhalt dieser Webseite von Nutzern erstellt wurden. Gegen-Warzen.de haftet nicht für den Inhalt jeglicher Webseiten, welche auf www.gegen-warzen.de aufgelistet sind und ist auch nicht verantwortlich für die Wirksamkeit der auf diesen externen Webseiten aufgeführten Produkte. Die aufgeführten Produkthinweise beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Pharma-Hersteller. Die Inhalte sind auf wichtige sachliche Informationen reduziert. Auch ersetzen die Produkthinweise weder die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker noch das Lesen des Original-Beipackzettels. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.

Sie befinden sich hier: Gegen-Warzen Home > Warzen entfernen